Burgen und Ruinen haben eine eigene Sprache, aber nur wenige haben gelernt, diese steinerne Sprache zu lesen.

Im Kräsch-Kurs („crash course“) Burgenkunde gibt der Burgenfachmann Felix Nöthiger Lesehilfen.

Jeden Mittwochabend führt er zu einer an deren Burg, erzählt dort die Geschichte des Baues und der Familien, die die Burg gebaut und belebt haben.

Er lehrt die Teilnehmer, wie sie selber «Ruinen lesen» können. Und dabei entsteht wieder das Bild der Burg vor uns, mit Böden
und Treppen, Kaminen, Öfen, Schüttsteinen und Aborterkern.

Früher hat Felix Nöthiger dieses Wissen an Lehrer weitergegeben, an Schnell-Kurs in Burgenkunde darf jedermann teilnehmen.

Der nächste Anlaß in Burgenkunde findet auf der Burg Oberjuvalt in Rothenbrunnen statt.

Veranstalter ist der Verein „Pro Castellis“ (Pro-Castellis@bluewin.ch, www.Pro-Castellis.ch)

Wappen der Herren von Oberjuvalt

Wappen der Herren von Oberjuvalt

Nach jeder Lektion gibt es einen kleinen Apéro mit Domleschger Wein.

Führung und Apéro sind unentgeltlich.

Das «Burgenlesen» findet bei jeder Witterung statt.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather