Tag "Kantonspolizei Graubünden"

Feuerwehreinsatz in Sils im DomleschgKüchenbrand in 3stöckigem Haus +++ 1 Verletzter +++ 15.000 Fr. Sachschaden

Am Samstagmittag ist es in Sils im Domleschg in einem dreistöckigen Haus zu einem Küchenbrand gekommen. Ein Mann erlitt Brandverletzungen. Der Mieter der Wohnung im ersten Stock ließ kurz vor 14 Uhr einen zuvor verwendeten Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd stehen und nahm sein Mittagessen ein. Währenddessen geriet das Öl im Topf in Brand. Der 64-Jährige bemerkte den aus der Küche drängenden Rauch und schüttete Wasser auf den Brandherd. Dies

Schulbeginn: Klares Verhalten der Autolenker gefordertAnhalten, nicht ausrollen!

Am heutigen Montag des 22. August 2016 beginnt für die Kinder im Kanton Graubünden das neue Schuljahr und somit ein neuer Lebensabschnitt. Viele meistern den Schul- oder Kindergartenweg zum ersten Mal alleine. Jeder erwachsene Fußgänger kennt es: Wie ätzend es ist, wenn ein Fahrzeug vor einem Fußgängerstreifen keine eindeutige Interpretation zuläßt, ob angehalte wird oder nicht. Noch verwirrrender ist dies für Kinder, welche den Schulweg zum ersten mal selbst gehen. Fahrzeuglenker sollten

A13: Ab Thusis nur noch 80 Kmh erlaubtKapo will Stau minimieren

Zwischem dem Domleschg und Chur gilt neuerdings an Wochenenden eine Temporeduktion: Die Kantonspolizei Graubünden hat im Frühling 2016 in Zusammenarbeit mit dem ASTRA ein Pilotprojekt zum Thema „Stauverwaltung durch Temporeduktion und Tempoharmonisierung“ gestartet. Das Ziel liegt darin, die insbesondere während der Ferienwochenenden durch Verkehrsüberlastung verursachten Staus zwischen Thusis und Zizers zu reduzieren. Wissenschaftliche Studien belegen, daß sich die Leistungsfähigkeit einer Straße erhöht, wenn die Geschwindigkeit reduziert wird. Der Verkehr wird

Bonaduz: Schwerer Unfall auf Autostraße A13Heftige Frontalkollision +++ Rega im Einsatz +++ Kapo sucht Zeugen

Auf der Autostraße A13, Höhe Anschluß Bonaduz, sind am Freitagnachmittag zwei Personenwagen heftig frontal miteinander kollidiert. Ein 72-jähriger Lenker eines Honda CRV mit St. Galler Kontrollschildern fuhr kurz vor 14.45 Uhr auf der Autostraße A13 in Richtung Norden. Beim Anschluß Bonaduz kam es zu einer heftigen Frontalkollision mit einem in Richtung Süden fahrenden, durch einen 68-Jährigen gelenkten, VW Tiguan mit Bündner Kontrollschildern. Alle sechs Insaßen der beiden Autos wurden verletzt,

Feuerwehreinsatz an der SchinstraßeAutobrand in Sils

Am Montagmittag ist ein Personenwagen auf der Schinstraße in Sils im Domleschg vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Ein Fahrzeuglenker und seine Mitfahrerin fuhren gegen 12.30 Uhr von Thusis in Richtung Tiefencastel. Nach dem Silsertunnel bemerkten sie, wie Rauch aus den Lüftungsschlitzen ins Wageninnere drang. Sie stellten das Auto auf einem Holzlagerplatz ab und begaben sich in Sicherheit. Kurz darauf stand das Auto in Vollbrand, so die Kapo Graubünden in der

Rongellen: Mann nach Sturz gestorbenVerunfallter erlag seinen schweren Verletzungen im Spital

Der Mann, der am Mittwochvormittag in einem Stall durch einen Abwurfschacht stürzte (DZ berichtete), ist am Freitagmorgen seinen schweren Verletzungen erlegen. Dies teil die Kantonspolizei Graubünden mit. Der 61-jährige Mann, welcher gelegentlich auf einem Hof in Rongellen aushalf, war am Mittwochvormittag im Stall mit Arbeiten beschäftigt. Dabei stürzte er zirka drei Meter durch einen Abwurfschacht auf den Stallboden hinunter. Beim Sturz erlitt er so schwere Kopfverletzungen, daß er am Freitagmorgen

Sirenentests am Mittwoch des 3. Februar 2016Test von Wasseralarm und allgemeinem Alarm im Domleschg

Am Mittwoch, 3. Februar 2016, finden in der ganzen Schweiz die jährlichen Sirenentests „Allgemeiner Alarm“ um 13.30 und 13.45 Uhr sowie der „Wasseralarm“ um 14.15 und 14.50 Uhr statt. Diese Sirenentests dienen einerseits der Überprüfung der technischen Funktionsbereitschaft der Sirenen und andererseits der Bevölkerung zum Kennenlernen der unterschiedlichen Alarmsignale, mit denen die Bevölkerung bei akuter Gefahr alarmiert wird. 1. Allgemeiner Alarm Der „Allgemeine Alarm“ wird um 13.30 Uhr ausgelöst. Die