Tag "Kapo Graubünden"

Unfall beim Bahnhöfli Cazis:Mofalenker verletzt +++ Kapo sucht Zeugen +++ Heller Geländewagen mit Anhänger gesucht

In Cazis ist letzte Woche am Montagmittag ein Mofafahrer nach einem Ausweichmanöver gestürzt und verletzt worden. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen. Der 14-jährige Mofafahrer fuhr um 13.10 Uhr auf der Italienischen Straße in Richtung Süden. Er bog links in den Cafluristutz ein und fuhr die Straße in Richtung Bahnhof hinunter. Dort kam ihm ein kleinerer hellfarbener Geländewagen mit einem Sachentransportanhänger entgegen. Um in der Rechtskurve auf der Höhe des Restaurants

Feuerwehreinsatz in Sils im DomleschgKüchenbrand in 3stöckigem Haus +++ 1 Verletzter +++ 15.000 Fr. Sachschaden

Am Samstagmittag ist es in Sils im Domleschg in einem dreistöckigen Haus zu einem Küchenbrand gekommen. Ein Mann erlitt Brandverletzungen. Der Mieter der Wohnung im ersten Stock ließ kurz vor 14 Uhr einen zuvor verwendeten Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd stehen und nahm sein Mittagessen ein. Währenddessen geriet das Öl im Topf in Brand. Der 64-Jährige bemerkte den aus der Küche drängenden Rauch und schüttete Wasser auf den Brandherd. Dies

Schulbeginn: Klares Verhalten der Autolenker gefordertAnhalten, nicht ausrollen!

Am heutigen Montag des 22. August 2016 beginnt für die Kinder im Kanton Graubünden das neue Schuljahr und somit ein neuer Lebensabschnitt. Viele meistern den Schul- oder Kindergartenweg zum ersten Mal alleine. Jeder erwachsene Fußgänger kennt es: Wie ätzend es ist, wenn ein Fahrzeug vor einem Fußgängerstreifen keine eindeutige Interpretation zuläßt, ob angehalte wird oder nicht. Noch verwirrrender ist dies für Kinder, welche den Schulweg zum ersten mal selbst gehen. Fahrzeuglenker sollten

Unfall auf A13 bei Zillis5 Verletzte im Spital Thusis + GR +++ 3x Totalschaden +++ A13 gesperrt +++ Rega im Einsatz

Auf der Autostraße A13 hat sich am Freitagmittag bei Zillis eine seitlich-frontale Kollision mit drei beteiligten Fahrzeugen zugetragen. Dabei wurden fünf Personen leicht bis mittelschwer verletzt, berichtet die Kapo Graubünden in den Polizeimeldungen: Ein Autolenker fuhr in Richtung Süden als er Höhe Zillis zum Überholen ansetzte. Folglich kollidierte er seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Für die Bergung der fünf Verletzten standen im Einsatz zwei Rega-Helikopter sowie eine Ambulanz aus Thusis

Bonaduz: Schwerer Unfall auf Autostraße A13Heftige Frontalkollision +++ Rega im Einsatz +++ Kapo sucht Zeugen

Auf der Autostraße A13, Höhe Anschluß Bonaduz, sind am Freitagnachmittag zwei Personenwagen heftig frontal miteinander kollidiert. Ein 72-jähriger Lenker eines Honda CRV mit St. Galler Kontrollschildern fuhr kurz vor 14.45 Uhr auf der Autostraße A13 in Richtung Norden. Beim Anschluß Bonaduz kam es zu einer heftigen Frontalkollision mit einem in Richtung Süden fahrenden, durch einen 68-Jährigen gelenkten, VW Tiguan mit Bündner Kontrollschildern. Alle sechs Insaßen der beiden Autos wurden verletzt,

Unfall auf der Hauptstraße am BonaduzerstutzNach 50 Metern stoppte ein Baum den Lieferwagen

Am Bonaduzerstutz hat sich ein Selbstunfall mit einem Lieferwagen ereignet. Ein Baum stoppte das von der Straße abgekommene Fahrzeug. Der Lenker wurde mittelschwer verletzt, berichtet die Kapo Graubünden in den Polizeimeldungen weiter: Der 26-jährige Lieferwagenlenker fuhr am Freitag kurz nach 11.00 Uhr auf der Hauptstraße 13 von Bonaduz in Richtung Reichenau. Aus ungeklärten Gründen verließ sein Fahrzeug auf Höhe eines Ausstellplatzes rechtsseitig die Straße. Es fuhr den steilen und bewaldeten