Rhäzüns bekommt einen neuen Gemeindekanzlist.

Er heißt Adriano Jenal.

Die Stelle als Kanzlist war begehrt. Nachdem Rhäzüns große Mühe hatte, einen Gemeindepräsidenten zu finden (DZ berichtete), gab es nun satte 18 Bewerbungen auf die Beamtenstelle als Kanzlist. 

Auf die Stellenausschreibung im Januar 2017 sind 18 Bewerbungen eingegangen.

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung vom 20. Februar 2017 dem Vorschlag der Wahlkommission einstimmig zugestimmt.

„Es freut uns, mitteilen zu dürfen, daß die Wahl auf Herr Adriano Jenal gefallen ist“, so die Gemeinde Rhäzüns in einer Mitteilung.

Adriano Jenal ist seit 11 Jahren in Rhäzüns wohnhaft und derzeit als Kanzlist in der Gemeinde Tamins tätig. Der Stellenantritt erfolgt per 1. Oktober 2017.

„Nach der gemeinsamen Einarbeitungszeit wird unser heutiger Kanzlist Ignaz Cadosch noch von Bund und Kanton vorgegebene Projektarbeiten, wie z.B. die Erstellung eines Katasters der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB), abschließen und per Ende Mai 2018 in Pension gehen.

(Foto: Domleschger Zeitung / Rhäzüns (links) mit Schloß Blocher (rechts))
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather