Das Netz Rouge sucht noch freiwillige Fahrer. (Symbolbild)

Das Netz Rouge sucht noch freiwillige Fahrer. (Symbolbild)

Nach der erfolgreichen Gründung von Nez Rouge Graubünden im 2012 setzt sich die Organisation auch dieses Jahr erneut für die Sicherheit im Strassenverkehr ein. Freiwillige fahren während der Festtagszeit Personen, die sich nicht sicher fühlen das eigene Fahrzeug zu lenken, nach Hause.

Auch in diesem Jahr haben sich fünf Partner Gebr. Kuoni Transport AG, die Ring Garage AG Chur, Driving Graubünden Cazis, Radio Südostschweiz, Go2Media und Moinz Kreativbüro zusammen geschlossen um mit dem Verein Nez Rouge Graubünden weiterfahren zu können. Ziel von Nez Rouge Graubünden ist es, die Sicherheit im Strassenverkehr zu fördern und Unfälle zu verhüten. Während 8 Nächte zwischen dem 4. und 31. Dezember 2015 organisieren sie für die Regionen Chur, Thusis, Lenzerheide, Klosters, Davos, Bad Ragaz, Flims, und Ilanz einen Heimservice für Personen, die sich nicht mehr in der Lage fühlen, selbst nach Hause zu fahren. Immer zwei Freiwillige bringen dabei den Wageninhaber mit
Begleitung sicher nach Hause. Die Einsatzzentrale von Nez Rouge Graubünden befindet sich bei der Gebr. Kuoni Transport AG in Domat/Ems.

Interessierte Freiwillige gesucht
Der Verein sucht nun freiwillige Helferinnen und Helfer, die sich als Fahrer oder Mitarbeitende
an der Telefonzentrale für folgende Einsatztage engagieren:

04.+05. Dezember 2015
11.+12. Dezember 2015
18.+19. Dezember 2015
26.+31. Dezember 2015

Während den Einsatztagen steht eine gratis Telefonnummer für Bestellungen zur Verfügung: 0800 802 208.
Weitere Informationen sind auf der Homepage www.nezrouge-graubuenden.ch.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather