Thema „gender mainstreaming“. Alle Eltern betrifft es:

Muß einem Kind in der Schule beigebracht werden, was Analsex und Gruppensex ist? Noch bevor es seine ersten sexuellen Erfahrungen selbstständig machen konnte? Müssen Kinder das in der Schule „lernen“?

Nach heutiger Doktrin des sogeannten „gender mainstreaming“ ja.

Die Parteien SP, Grüne, CVP, BDP, FDP, EVP sind dafür. Und im Wesentlichen (Huonder in Chur ausgeschlossen) sind auch die reformierten und die katholischen Kirchen da einer Meinung und absolut für die neue Frühsexualisierung von Kindern.

Einzige Ausnahme ist auf dem politischen Parkett die SVP.

Man kann zusammenfassen: So gut wie alle sind für die sogenannte Frühsexualisierung von Kindern. Also muß es doch gut sein. Oder möglicherweise auch nicht?

Bilden Sie sich doch als erwachsener, mündiger Mensch einfach Ihre eigene Meinung, wo die Schamgrenze ist, und dazu, wie Ihre eigenen Kinder „unterrichtet“ werden. (im Gegensatz zu den betroffenen Kindern sind Sie ja erwachsen):

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather