Wasserknappheit in Cazis (Symbolbild Katze an Brunnen in Chur / www.Blaues-Gold.ch)

Wasserknappheit in Cazis (Symbolbild Katze an Brunnen in Chur / www.Blaues-Gold.ch)

Normalerweise ist die rechte Talseite des Domleschg (vom Stätzerhorn bis Piz Scalottas) für starke Trockenheit bekannt, aber nicht die linke Talseite (Heinzenberg).

Doch das extrem trockene Jahr 2015 hat dazu geführt, daß die sonst sehr guten Trinkwasserquellen nur noch 1/3 der normalen Wassermenge liefern.

Die Situation wird sich bis zum Eintritt der Schneeschmelze nicht verbessern, weil die Quellen erst danach wieder mehr Wasser führen werden.

Angesichts der angespannten Situation bittet der Gemeindevorstand alle Einwohner, den untenstehenden Verhaltensempfehlungen wenn immer möglich Folge zu leisten:

  • Duschen statt baden
  • Keine Reinigungsarbeiten unter fließendem Wasser ausführen
  • Bei Waschmaschinen und WC-Spülung Spartaste benutzen
  • laufende Brunnen in der Landwirtschaft so weit als möglich drosseln
  • Auf das Waschen von Fahrzeugen verzichten

Der Gemeindevorstand dankt Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Die Brunnen in Cazis sind abgeschaltet, es fließt kein Wasser mehr. (Foto: ein Brunnen vom Schauenberg)

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather