Thusis

Thusis / Cazis: 12 DelikteIraker (16) und Brasilianer (16) geständig +++ Sachschaden 3x höher als Deliktsgutwert +++ 6x Sportanlagen betroffen

Die Kapo Graubünden hat zwölf Delikte aufgeklärt, die von Dezember 2015 bis Juli 2016 in Thusis und Cazis verübt wurden, berichtet die Kantonspolizei in den Polizeimeldungen: Der Brasilianer und der Iraker, beide 16jährig, brachen sechs mal in Sportanlagen im Großraum Thusis ein. Weiter verübten sie eine Sachbeschädigung in einem Einkaufszentrum. Viermal brachen sie einen Nachzahlbehälter der Rhätischen Bahn auf. Sie entwendeten Bargeld, Eßwaren und Spirituosen im Gesamtwert von 3’000 Franken. Der

4 Gesundheitsorganisationen starten KooperationsprojektGesundheitsversorgung im Domleschg vor kooperativer Neuorganisation

Die vier Gesundheitsorganisationen Spital Thusis, Evangelisches Alters- und Pflegeheim Thusis, Pflegezentrum Glienda Andeer und die Spitex Viamala haben nach Vorabklärungen entschieden, das Projekt mit dem Namen„Traversina“ zur engeren Kooperation zu starten. Die Initianten versprechen sich mit dem Projekt neben der Sicherung der regionalen Gesundheitsversorgung auch Qualitäts- und Kostenoptimierungen. Anstoß durch Leitbild zur Organisation der Gesundheitsversorgung im Kanton Im November 2013 präsentierte das DJSG mit ihrem Departementsvorsteher Dr. Christian Rathgeb das

Bau- und Bauunkultur im DomleschgHolz, Metall und Beton als Materialien für eine schöne Außenhülle

Im Domleschg gibt es einige sehr häßliche Bauten. Allerdings auch eine Reihe positiver Beispiele. In jüngster Zeit etwa das EPAT (Ev. Pflege- und Altersheim Thusis). Hier wurde eine Dämmung angebracht, die nicht außen, sondern in der Wand ist. Die Außenwand ist aus Beton. Es herrscht, egal, welchen bedeutenden Architekten man fragt, ein allgemeiner Konsens darüber, daß „echte“ Materialien wie Beton, Holz oder Metall besser sind in ästhetischer Hinsicht als andere

Die 5.000sten Besucher kamen aus Thusis5. Klasse des Schulhaus Dorf war im Emsorama

Am Freitag, 23. September 2016 besuchten mit Schülern der 5.n Klasse des Schulhaus Dorf aus Thusis bereits über 5’000 Besucher das EMSORAMA in Ems. Die Klasse von Claudio Giger war bereits die 248. Besuchergruppe, welche das erste Bündner Science Center seit der Eröffnung im Januar dieses Jahres besuchte und dort faszinierende Phänomene aus Natur und Technik auf spielerische Art und Weise entdeckte. Magdalena Martullo, Chefin der EMS-Gruppe, freute sich über

Pokal-Spiel FC Thusis/Cazis gegen FC BischofszellBittere Niederlage für FCTC +++ Gegen FCB 3 : 1 verloren

Bittere Niederlage für den FCTC: Der FCB siegte im Bünderland gegen einen starken FC Thusis-Cazis nach einem harten Stück Arbeit nach Verlängerung mit 3 : 1 und qualifiziert sich damit für die Achtelfinals Region Ostschweiz. Der FC Bischofszell reiste mit dem Car an das Schweizer Pokal-Vorrundenspiel nach Thusis. Auf der Sportanlage St. Martin in Cazis war die Mannschaft von Spielertrainer Luca Ruch in den ersten 45 Minuten die spielbestimmende Mannschaft.

Tag der offenen TürFeuerwehr Cazis stellt sich Bevölkerung vor

Die Feuerwehr Cazis stellte sich heute am Tag der offenen Tür der Bevölkerung vor. Kdt. Simon Hänni und die Mannschaft standen für Fragen zur Verfügung. Und es wurden die neuesten Geräte und Ausrüstungen gezeigt. Diese sind zum Teil sehr teuer. So verlor erst kürzlich die Feuerwehr Thusis bei einer sogenannten Bewegungsfahrt ein Tanklöschfahrzeug (TLF) im Wert von über 600.000 Franken (DZ berichtete). Einige Foto-Eindrücke vom Anlaß unten. Foto ganz zuunterst: Übung

Schulbeginn: Klares Verhalten der Autolenker gefordertAnhalten, nicht ausrollen!

Am heutigen Montag des 22. August 2016 beginnt für die Kinder im Kanton Graubünden das neue Schuljahr und somit ein neuer Lebensabschnitt. Viele meistern den Schul- oder Kindergartenweg zum ersten Mal alleine. Jeder erwachsene Fußgänger kennt es: Wie ätzend es ist, wenn ein Fahrzeug vor einem Fußgängerstreifen keine eindeutige Interpretation zuläßt, ob angehalte wird oder nicht. Noch verwirrrender ist dies für Kinder, welche den Schulweg zum ersten mal selbst gehen. Fahrzeuglenker sollten