Thusis

Reto Keller 25 Jahre beim Spital ThusisSpitaldirektor feierte Jubiläum

Das Spital Thusis zeichnet sich als Arbeitgeber im Domleschg durch viele langjähriger Mitarbeiter und damit auch zahlreiche Betriebsjubiläen aus. Ein solche Betriebsjubiläum feierte jüngst auch der Spitaldirektor selbst. Er ist 25 Jahre lang beim Spital tätig. Anläßlich des 25-jährigen Dienstjubiläums des Spitaldirektors Reto Keller wurde das folgende Interview mit ihm seitens geführt, welches das Spital selbst vornahm. Hierin äußerst sich Keller auch zu Dingen, die unsere Krankenkassenprämien ständig mehr steigen

Resultate Olympia-AbstimmungAblehnung im Domleschg besonders hoch

Die Parteipolitiker waren mit wenigen Ausnahmen glühende Befürworter. Nur die Stimmbürger nicht. Selbst St. Moritz sagte nein, die Gemeinde, deren Stimmbürger nun nebenbei auch noch 20.000 Franken ärmer sind. 837 sagten nein zu Olympia 2026, 655 sagen ja. In der Talschaft Domleschg (inkl. Heinzenberg sowie Rongellen und dem nördlichen Tal-Eingang Bonaduz / Rhäzüns) war die Ablehnung für die Olympia markant und lag über dem Durchschnitt des Kantons. In Cazis etwa,

Dr.med. Renato Cantieni feiert JubliäumChefarzt schon 15 Jahre beim Spital Thusis

Bereits am 1. Januar 2017 konnte Herr Dr.med. Renato Cantieni, wohnhaft in Paspels, sein 15-jähriges Dienstjubiläum feiern. Herr Dr. Cantieni ist als Chefarzt Innere Medizin im Spital Thusis tätig. Er sorgt mit seinem Team für eine kompetente Behandlung von verschiedensten Erkrankungen der inneren Organe. In seiner Funktion als Chefarzt ist Renato Cantieni auch Mitglied der Spitalleitung. Anläßlich des Jubiläums schreibt das Spital Thusis weiter: Mit seiner langjährigen und loyalen Tätigkeit

Alte Straße Thusis:Öffentliche Auflage wegen Entfernung von Gehölzen und Hecken

Hätten Sie´s gedacht? Einfach mal schnell eine Hecke oder Feldgehölz wegschneiden ist offenbar nicht möglich. Nicht einmal für private Immobilien- und Grundstückseigentümer. Aktuell publiziert die Gemeinde Thusis eine öffentliche Auflage „Entfernung von Hecken und Feldgehölzen an der Alten Straße 47, Gemeinde Thusis“: Öffentliche Auflage In Anwendung von Art. 12b des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (NHG) wird das Gesuch zur Entfernung von Hecken und Feldgehölzen in der Alten Straße 47, Gemeinde

Ausbildungsverantwortliche feiert Dienstjubiläum35 Jahre im Dienst des Spital Thusis

Am 29. Dezember 2016 konnte Frau Iris Frigg, wohnhaft in Cazis, ihr 35-jähriges Dienstjubiläum feiern. Sie ist als Ausbildungsverantwortliche tätig, berichtet das Spital Thusis. In dieser Funktion hat sie in all den Jahren unzählige Lernende begleitet und ausgebildet. Die Rolle als Ausbildungsverantwortliche ist im Spital Thusis als Ausbildungsspital von zentraler Wichtigkeit. Mit diesem Jubiläum geht für Iris Frigg ein Kapitel zu Ende. Ab Januar 2017 wird sie im Spital Thusis

Firma HMQ aus Thusis vermaß GroßmünsterVideo vom Großmünster-Gebäudevermessung

Vielfach fließen Aufträge eher von Graubünden nach Zürich (z. B. der Kanton aber auch Graubünden Tourismus sind darin große Meister) aber manchmal ist es auch anders. Die Firma HMQ aus Thusis hat Ende letzten Jahres das Großmünster in Zürich komplett mittels 3D vermessen. Auftraggeber war das Hochbauamt Kanton Zürich. Aus der 3D-Punktwolke wurden hochwertige 2D-CAD-Daten in unterschiedlicher Detaillierung erstellt. Das Großmünster ist die wohl bekannteste Kirche der Stadt Zürich. Seine

Unfall auf A13 in Rothenbrunnen1 Schwerverletzer +++ Feuerwehr Thusis mußte Lenker befreien +++ Rega im Einsatz

Auf der Nationalstraße A13 ist es am Mittwochnachmittag beim Anschluß Rothenbrunnen zu einem Selbstunfall gekommen. Der Lenker wurde dabei schwer verletzt, berichtet die Kapo Graubünden in den Polizeimeldungen: Ein Personenwagenlenker fuhr kurz vor 13 Uhr auf der Nordspur der zweispurigen Nationalstrasse A13 von Thusis kommend in Richtung Reichenau. Kurz vor dem Anschluss Rothenbrunnen verließ das Fahrzeug rechtsseitig die Fahrbahn. Auf der abfallenden Böschung kollidierte es mit der Ausfahrtssignalisation und der