Thusis

Alte Straße Thusis:Öffentliche Auflage wegen Entfernung von Gehölzen und Hecken

Hätten Sie´s gedacht? Einfach mal schnell eine Hecke oder Feldgehölz wegschneiden ist offenbar nicht möglich. Nicht einmal für private Immobilien- und Grundstückseigentümer. Aktuell publiziert die Gemeinde Thusis eine öffentliche Auflage „Entfernung von Hecken und Feldgehölzen an der Alten Straße 47, Gemeinde Thusis“: Öffentliche Auflage In Anwendung von Art. 12b des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (NHG) wird das Gesuch zur Entfernung von Hecken und Feldgehölzen in der Alten Straße 47, Gemeinde

Ausbildungsverantwortliche feiert Dienstjubiläum35 Jahre im Dienst des Spital Thusis

Am 29. Dezember 2016 konnte Frau Iris Frigg, wohnhaft in Cazis, ihr 35-jähriges Dienstjubiläum feiern. Sie ist als Ausbildungsverantwortliche tätig, berichtet das Spital Thusis. In dieser Funktion hat sie in all den Jahren unzählige Lernende begleitet und ausgebildet. Die Rolle als Ausbildungsverantwortliche ist im Spital Thusis als Ausbildungsspital von zentraler Wichtigkeit. Mit diesem Jubiläum geht für Iris Frigg ein Kapitel zu Ende. Ab Januar 2017 wird sie im Spital Thusis

Firma HMQ aus Thusis vermaß GroßmünsterVideo vom Großmünster-Gebäudevermessung

Vielfach fließen Aufträge eher von Graubünden nach Zürich (z. B. der Kanton aber auch Graubünden Tourismus sind darin große Meister) aber manchmal ist es auch anders. Die Firma HMQ aus Thusis hat Ende letzten Jahres das Großmünster in Zürich komplett mittels 3D vermessen. Auftraggeber war das Hochbauamt Kanton Zürich. Aus der 3D-Punktwolke wurden hochwertige 2D-CAD-Daten in unterschiedlicher Detaillierung erstellt. Das Großmünster ist die wohl bekannteste Kirche der Stadt Zürich. Seine

Unfall auf A13 in Rothenbrunnen1 Schwerverletzer +++ Feuerwehr Thusis mußte Lenker befreien +++ Rega im Einsatz

Auf der Nationalstraße A13 ist es am Mittwochnachmittag beim Anschluß Rothenbrunnen zu einem Selbstunfall gekommen. Der Lenker wurde dabei schwer verletzt, berichtet die Kapo Graubünden in den Polizeimeldungen: Ein Personenwagenlenker fuhr kurz vor 13 Uhr auf der Nordspur der zweispurigen Nationalstrasse A13 von Thusis kommend in Richtung Reichenau. Kurz vor dem Anschluss Rothenbrunnen verließ das Fahrzeug rechtsseitig die Fahrbahn. Auf der abfallenden Böschung kollidierte es mit der Ausfahrtssignalisation und der

Fahrplanverfahren eröffnet +++ Ändert sich prekäre Situation in Thusis?Wer Anregungen / Wünsche hat, kann Fahrplan mitgestalten

Das Verfahren der Fahrpläne ab 10. Dezember 2017 ist eröffnet. Bis am 28. Februar 2017 gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme und Mitgestaltung des öffentlichen Verkehrs im Domleschg. Besonderes Thema dürfte hierbei die prekäre Situation zwischen Thusis und Cazis sein. Denn einer der am meisten frequentierten Orte im Domleschg verfügt über keinen ÖV-Anschluß, es gibt dort keine Bushaltestelle: Die Gemeinde Thusis ließ zu, daß ohne geringst Auflagen für Bushaltestellen und

Spital expandiertKurz vor Abstimmung in Gemeinde Albula über Zugehörigkeit: Spital Thusis neu mit Rettungsstützpunkt in Bergün

Es ist eine Frage von Zentralisierung oder einer Stärkung eines Graubündens der Regionen. Kurz vor der Abstimmung von heute über die Spital-Zugehörigkeit der neuen Gemeinde Albula, die zwischen dem Spital Savognin (Surses) und dem Spital Thusis (Domleschg) entscheidet, wurden noch Tatsachen geschaffen. Wie DZ erfahren hat, kommt der Schachzug für die Befürworter des Spitals Savogin unerwartet. Das Spital Thusis, welches vor allen Dingen die Versorgung im Raum Viamala sicherstellt, gab am 6.

Zählerablesungen Energie und Wasser in ThusisZugang zu Wasserzählern muß gewährleistet sein

Bis 16. Dezember 2016 werden die Strom- und Wasserzähler durch Mitarbeiter der Gemeinde Thusis abgelesen. Den damit beauftragten Mitarbeitern ist der Zugang zu den Zählern zu gewährleisten. „Bei Abwesenheit werden wir Ihnen eine Ablesekarte hinterlassen, auf welcher Sie den Zählerstand notieren können. Die ausgefüllte Ablesekarte senden Sie bitte so schnell als möglich per Post zurück oder werfen sie in den Gemeindebriefkasten beim Rathaus. Sollten Sie während der ganzen Ablesezeit abwesend