Realta

Unterrealta: Baugesuch eingereichtBaugesellschaft "Gewerbepark Cazis" will Großprojekt im Tal realisieren

In der Talschaft Domleschg soll ein neuer Gewerbepark in der Industriezone Unterralta in Cazis entstehen. Die Bauherrschaft „Baugesellschaft Gewerbepark Cazis“ aus Chur hat ein Baugesuch eingereicht. Der Gewerbepark soll auf Parzelle Nr. 1112 im Gebiet Industriezone Unterrealta, 7408 Cazis errichtet werden. Das Grundstück gehört der politischen Gemeinde Cazis und ist offenbar schrittweise erworben worden. Denn als Erwerbsdatum wird vom Grundbuch angegeben: 11.04.1953, 20.08.1999, 28.05.2001 und zuletzt der 26.01.2010. Auf diversen

Cazis-Unterrealta: Beton- & Kies AG stellt BaugesuchNeubau einer Sandaufbereitungsanlage vorgesehen

Die Beton und Kies AG in Unterrealta / Cazis stellt ein Baugesuch für den Neubau einer Anlage. Das Bauvorhaben umfaßt den Neubau einer Sandaufbereitungsanlage, Parzelle Nr. 707 im Gebiet Unterrealta, 7408 Cazis Ein Baugespann ist erstellt und die Baupläne liegen bei der Gemeinde Cazis auf. Die Planauflage auf der Gemeindekanzlei ist noch bis am 25.04.2017 einsehbar. Einsprachen: Öffentlich-rechtliche schriftlich und begründet an den Gemeindevorstand Cazis bis am 25.04.2017. Zivilklagen sind

Suzanne von Blumenthal verläßt PDGREigene Praxis +++ Als Belegärztin in Privatklinik Mentalva weiterhin tätig

Im Domleschg betreiben die PDGR unter anderem die Kliniken Beverin in Realta / Cazis, die Privatklinik Mentalva und die Arbes-Werkstätten in Rothenbrunnen. Chefärztin Dr. med. Suzanne von Blumenthal verläßt die Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR) per Ende Februar: Suzanne von Blumenthal hatte sich letztes Jahr entschieden, als Chefärztin und Mitglied der Geschäftsleitung der Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR) Ende Februar 2017 zu beenden um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Dies nach knapp 30-jähriger Tätigkeit bei

Absolutes Feuer- und FeuerwerksverbotFeuerwerk an Silvester in Thusis und Cazis verboten

Das wird viele nicht freuen: Im Domleschg besteht dieses Jahreswechsel von 2016 auf 2017 erhöhte Feuergefahr. Einige Gemeinden haben ein absolutes Feuerwerksverbot erlassen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit herrscht in unserer Region erhebliche Waldbrandgefahr. Deshalb gilt auf dem gesamten Gemeindegebiet ein generelles Feuer- und Feuerwerksverbot. Besten Dank für Ihr Verständnis, schreibt Thusis am 29. Dezember. Die Einwohner von Cazis fanden 1 Tag vor Silvester ein Flugblatt mit dem Feuerverbot in der

„Am linken Ufer des Hinterrhein, im Domleschg“:Als Cazis noch Katzis hieß und der Schauenberg den schönen Namen Savusch hatte

Auszug aus einem Lexikon von 1902. Es fragt sich, wann eigentlich Katzis zu Cazis wurde. Die heute als Schauenberg bekannte Fraktion ist noch als Savusch bezeichnet. Sie hatte also wie Summaprada einen rhätoromanischen Namen und war daher nicht so leicht mit Schauenstein verwechselbar, das es sogar 2x im Tal gibt, in Fürstenau und Masein (Schauenstein + Schauensteiner Tobel). Auszug aus Lexikon von 1902: Katzis, Kazis oder Cazis, romanisch Cazas (Kt.

Neubau JVA Realta in Cazis:Uralter Friedhof entdeckt +++ Was geschieht mit den Toten? +++ Anfrage von Andri Perl (SP)

Der Archäologische Dienst des Kantons Graubünden (ADG) hat im Zusammenhang mit dem Neubau und der massiven Erweiterung (Aufnahme von Kriminellen aus anderen Kantonen gegen finanzielle Vergütung an Graubünden) der JVA Realta in einer Notgrabung einen Friedhof aus dem 19. Jahrhundert freigelegt und wissenschaftlich untersucht. Dieser Friedhof gehörte zur einstmaligen Korrektionsanstalt Realta und geriet in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts offenbar in Vergessenheit. Nun fragt sich, was mit den Gräbern passiert.

Unterrealta: Lastwagenschofför trotz Ausweisentzug unterwegsSattelmotorfahrzeug stillgelegt +++ Erhebliche Mängel an den Bremsen

Im Domleschg liegt das Schwerverkehrskontrollzentrum, mit welchem der Verkehr an der A13 zwischen Nord und Süd kontrolliert wird. Dort ist Ende November ein Sattelmotorfahrzeug angehalten und kontrolliert worden. Der Lenker konnte keinen Führerausweis vorweisen und am Fahrzeug wurden erhebliche Mängel festgestellt. Anläßlich einer Polizeikontrolle beim Schwerverkehrskontrollzentrum in Unterrealta wurde ein in der Schweiz immatrikuliertes Sattelmotorfahrzeug angehalten und kontrolliert. Auf Verlangen konnte der Lastwagenlenker schweierischer Nationalität keinen Führerausweis vorweisen. Den Ausweis