Cazis

Klang der Tiba eröffnet TransruinaultaAusblick über das ganze Domleschg...

Heute erschallte der Klang der Tiba als Startschuß für den «Transruinaulta» von Ilanz nach Thusis durch die Rheinschlucht und tagsdarauf für den «Transviamala» durch die sagenumwobene Viamala-Schlucht. Der Transruinaulta-Lauf mißt 42 Kilometer. Nach den ersten rund 11 Kilometern mitten in der Rheinschlucht folgten heftige Anstiege hoch nach Versam, durch das Versamertobel nach Scardanal und weiter nach Rhäzüns. Der Marathon biegt dann Richtung Heinzenberg ab, folgt dem Hinterrhein, bis auf die Höhe

Hauptbahnhof des Domleschg bietet Einblicke:Tag der offenen Tür in der «Junior-Station» Thusis

Am Verkehrsknotenpunkt Thusis liegt quasi der „Hauptbahnhof des Domleschg“, der Bahnhof Thusis. Mit zahlreichen Anschluß-Verbindungen, etwa ins Engadin oder nach Zermatt auch ins Tessin (Postauto) und in viele weitere Gebiete. Im Tal hält der Schnellzug Gletscherexpreß („glacier express“) nur am Bahnhof Thusis.  Anfangs August eröffnete die Rhätische Bahn (RhB) in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungspartner „Login“ den Ausbildungsbahnhof «Junior-Station». Mittlerweile haben die jungen Auszubildenden das Zepter erfolgreich übernommen und erledigen alle Aufgaben in

Erdbeben im DomleschgDer Höstwert lag bei 4,2 auf der Richterskala

Viele Leser aus Cazis, Thusis und auch anderen Orten des Domleschg wunderten sich, was sich heute morgen ereignet habe. Doch wer heute morgen schon dachte, es sei eine Schallwelle oder der 3. Weltkrieg hätte mit einem Atomschlag begonnen und irgendwo in der Umgebung sei etwas explodiert, der täuschte sich: Um 9.27 Uhr heute morgen erschütterte ein Erdbeben mit der Stärke 3,9 auf der Richterskala die Häuser. Die Erschütterung dürfte in

Thusis / Cazis: 12 DelikteIraker (16) und Brasilianer (16) geständig +++ Sachschaden 3x höher als Deliktsgutwert +++ 6x Sportanlagen betroffen

Die Kapo Graubünden hat zwölf Delikte aufgeklärt, die von Dezember 2015 bis Juli 2016 in Thusis und Cazis verübt wurden, berichtet die Kantonspolizei in den Polizeimeldungen: Der Brasilianer und der Iraker, beide 16jährig, brachen sechs mal in Sportanlagen im Großraum Thusis ein. Weiter verübten sie eine Sachbeschädigung in einem Einkaufszentrum. Viermal brachen sie einen Nachzahlbehälter der Rhätischen Bahn auf. Sie entwendeten Bargeld, Eßwaren und Spirituosen im Gesamtwert von 3’000 Franken. Der

Bau- und Bauunkultur im DomleschgHolz, Metall und Beton als Materialien für eine schöne Außenhülle

Im Domleschg gibt es einige sehr häßliche Bauten. Allerdings auch eine Reihe positiver Beispiele. In jüngster Zeit etwa das EPAT (Ev. Pflege- und Altersheim Thusis). Hier wurde eine Dämmung angebracht, die nicht außen, sondern in der Wand ist. Die Außenwand ist aus Beton. Es herrscht, egal, welchen bedeutenden Architekten man fragt, ein allgemeiner Konsens darüber, daß „echte“ Materialien wie Beton, Holz oder Metall besser sind in ästhetischer Hinsicht als andere

Pokal-Spiel FC Thusis/Cazis gegen FC BischofszellBittere Niederlage für FCTC +++ Gegen FCB 3 : 1 verloren

Bittere Niederlage für den FCTC: Der FCB siegte im Bünderland gegen einen starken FC Thusis-Cazis nach einem harten Stück Arbeit nach Verlängerung mit 3 : 1 und qualifiziert sich damit für die Achtelfinals Region Ostschweiz. Der FC Bischofszell reiste mit dem Car an das Schweizer Pokal-Vorrundenspiel nach Thusis. Auf der Sportanlage St. Martin in Cazis war die Mannschaft von Spielertrainer Luca Ruch in den ersten 45 Minuten die spielbestimmende Mannschaft.