Posts From Redaktion

In der Gemeinde Domleschg wird gebaut:Mark Holzbau AG errichtet neues Wohnhaus in Tomils

In der Gemeinde Domleschg, Fraktion Tomils, soll ein neues Haus entstehen. Vertreten durch durch die Mark Holzbau AG in Scharans haben die Bauherren ein das folgende·Bauvorhaben eingereicht: Neubau EF­-Haus auf Parzelle Nr. 4452 in Sogn Murezi, Fraktion Tomils. Bauprofile wurden er­stellt. Die Pläne können auf dem Bauamt der Ge­meinde Domleschg, Domleschgerstraße 20, Pratval, eingesehen werden. Wir bitten um telefonische Anmeldung (081 650 13 11). Öf­fentlich-rechtliche Einsprachen sind schrift­lich und innert

Tödlicher Unfall auf Fahrt von Mutten nach ObermuttenAbhang hinunter-gestürzt +++ Aus Auto geschleudert

Am Montagnachmittag ist ein Personenwagen auf der Fahrt von Mutten nach Obermutten neben die Straße geraten und einen Abhang hinuntergestürzt. Der Fahrzeuglenker wurde aus dem Auto geschleudert und verstarb vor Ort. Zwei Männer beabsichtigten mit einem Personenwagen von Mutten nach Obermutten zu fahren. Um 14.20 Uhr geriet das Auto oberhalb der Örtlichkeit „Stafel“ über den linken Fahrbahnrand hinaus. Der 71-jährige Beifahrer konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Das Fahrzeug stürzte rund

Thusis: Beifahrerin nach Kollision gestorbenUnfall beim Altersheim +++ Frau (94) erlag ihren Verletzungen

Die Mitfahrerin, welche am Pfingstmontag auf der Compognastraße in Thusis verletzt worden war, ist am Dienstag verstorben, so die Kantonspolizei Graubünden. Die 94-Jährige war am Pfingstmontag als Beifahrerin in einen Verkehrsunfall bei der Verzweigung Compognastraße / Schützenweg in Thusis verwickelt (DZ berichtete). Die Frau war bei dieser Kollision verletzt mit dem Rettungswagen ins Spital Thusis gefahren worden. Zur weiteren Behandlung mußte die 94-Jährige ins Kantonsspital Graubünden nach Chur verlegt werden.

Nicht überall, wo Kapo draufsteht, ist auch Kapo drinKantonspolizei warnt vor Mails wegen Verstoßes gegen Straßenverkehrsordnung

Bei der Kantonspolizei Graubünden sind diverse Hinweise von besorgten Bürgern eingegangen, welche Mails mit dem angeblichen Absender „Kantonspolizei“ erhielten. Es handelt sich um E-Mails, welche beim Öffnen des Anhangs Schadsoftware enthalten könnten. Den Empfängern wird in der auf Deutsch verfaßten Mail mitgeteilt, daß die Straßenverkehrsordnung verletzt wurde. Fotobestätigung und detaillierte Informationen über die Strafen seien im Anhang beigelegt. Achtung! Diese E-Mails beinhalten Dokumente (.docx und .zip) welche Schadprogramme enthalten. Namentlich

Spital Thusis gratuliert:Prüfungserfolg Sandro Balmer +++ Notendurchschnitt 5,5 +++ Inzwischen größtes Versorgungsgebiet

Das Spital Thusis gratuliert Sandro Balmer aus Savognin herzlich zur bestandenen Ausbildung als Rettungssanitäter HF. Mit dem hervorragenden Notendurchschnitt von 5,5 hat Sandro Balmer diese intensive 3jährige Ausbildung abgeschlossen. Für das Spital Thusis als Ausbildungsspital ist es sehr wertvoll, „jemandem aus der Region“ diese Ausbildungsstelle anbieten zu können, so das Krankenhaus in der Mitteilung, womit wohl auch untermauert werden soll, daß das Spital Thusis die Region des Spitals Savognin im

Unfall in Rhäzüns:Kind gerät mit Tretroller unter Auto +++ 5 Meter mitgerissen +++ Rega im Einsatz

In Rhäzüns ist Dienstagabend letzter Woche ein Kind mit einem Tretroller aus einer Hauszufahrt auf die Straße gefahren und dort von einem Personenwagen erfaßt worden. Das Auto mußte angehoben werden, damit das verletzte Kind befreit werden konnte, berichtet die Kantonspolizei Graubünden: Am Dienstag um 17.30 Uhr fuhr in Rhäzüns ein Knabe mit seinem Scooter aus einer Hauszufahrt auf die Via Baselgia hinaus und wurde von einem vorbeifahrenden Personenwagen erfasst. Trotz